Wanderung von Girenbad nach Bauma

Ein Klassiker für uns ist die Wanderung von Girenbad nach Bauma. Diese rund 4-stündige Wanderung kann sehr gut mit dem ÖV gemacht werden. Ab Hinwil fährt ein Bus nach Girenbad und von Bauma kann man mit dem Bus wieder zurück nach Wetzikon fahren. Die ersten 20 Minuten läuft man auf einer geteerten Nebenstrasse bis zu einem Bauernhof wo dann ein Schotterweg beginnt. Schon bald erblickt man den Bachtelturm und hat eine tolle Aussicht zum Zürichsee. Etwas weiter oben beim Allmen teilt sich dann der Weg. Rechterhand kann man zum Bachtel aufsteigen. Wir sind links weg Richtung Bauma gelaufen. Es folgt …

Tolle Aussicht unterwegs

Wanderung Atzmännig – Chrüzegg – Steg

Die Königsetappe im Zürcher Oberland: Wanderung Atzmännig – Chrüzegg – Steg Die Wanderung Atzmännig – Chrüzegg – Steg ist gut mit ÖV zu erreichen. Von Wald fuhren wir mit dem Bus zur Talstation der Sesselbahn und mit dieser auf den Atzmännig. Von dort geht’s schon bald relativ steil aufwärts Richtung Rotstein. Bei guter Sicht sieht man bis in die Berner Alpen, die Linth-Ebene präsentiert sich auf schönste Weise und schon bald sieht man auch ins Toggenburg. Die Wanderung führt über gute Wege, manchmal breiter und dann aber auch wieder als “Single Trails”. Abwechslungsweise geht man durch Wald aber dann auch …

Guyer-Zeller-Weg

Guyer-Zeller-Weg, 2 der 7 Wege

Guyer-Zeller-Weg Wila nach Neuthal – Wer kennt sie nicht, die Guyer-Zeller-Wanderwege im Zürcher Oberland. Der vor allem als Erbauer der Jungfraujoch Bahn bekannte Industrielle Adolf Guyer-Zeller (1839-1899) liess in 10 Jahren zwischen 1890 – 1900 (Infoseite der Gemeinde Bauma) bauen. Diese wurden mit Brücken und Treppen so gebaut, dass sie ungefährlich zu begehen sind.           Der zeitliche Aufwand beträgt zwischen 50 Minuten bis 3,5 Stunden pro Etappe. Einige der Wegstrecken lassen sich auch miteinander verbinden und dies haben wir mit unserer Wanderung auch so gemacht.           Wir haben den Guyer-Zeller-Weg Chämmerliweg und Hoheneggweg …

Sagenraintobel

Sagenraintobel Wald Zürcher Oberland

Sagenraintobel – Als Zürcher Oberländer ist mir das Sagenraintobel natürlich bekannt. Der durch das Tobel fliessende Schmittenbach wurde mit Schwellen aus Holzstämmen gebändigt was der Schönheit sogar zuträglich ist. Der Bach fliesst durch moosbewachsene Steinbrocken, zieht Äste und kleinere Steine mit sich. Es lohnt sich in Wald zu starten und das Sagenraintobel aufwärts zu laufen. Die Sicht auf den Schmittenbach ist meiner Meinung nach attraktiver wenn das Wasser entgegen fliesst. Ich habe einen tollen Tag im Sagenraintobel mit Fotografieren verbracht. Zum Einsatz kam ein Graufilter was eine längere Belichtungszeit ermöglicht und so das Wasser weich erscheinen lässt. Der Effekt ist so gewollt …